Pflege

Holz ist ein natürliches Material. Jeder Baum besitzt eine einzigartige Farbe, Maserung und Struktur. Es ist normal, dass es Unterschiede zwischen den einzelnen Holzteilen gibt. Die Tischplatte ist eine natürliche Wiedergabe der jeweils für den Tisch verwendeten Holzart. Der Tisch bei Ihnen zu Hause kann daher in puncto Farbe, Maserung und Struktur von dem Tisch abweichen, den Sie in unserem Ausstellungsraum oder bei einem Händler von Seuren Tafels gesehen haben.

Die Massivholzplatte eines Tisches von Seuren ist aus verleimten Vollholzstreifen von wechselnder Breite aufgebaut. Dadurch bleiben die natürlichen Merkmale von Holz wie Äste, Verwachsungen und schwarze Vertiefungen sichtbar.

Wir liefern unsere Tische sowohl in behandelter als auch unbehandelter Ausführung. Behandelte Tische sind mit Möbelöl, White Wash, Grey Wash oder Lack versehen. Unter dem Einfluss von (Sonnen-)Licht nimmt das Holz nach einiger Zeit seine endgültige Farbe an. Beachten Sie bei der Auswahl eines Tisches auch die verschiedenen Oberflächen und wählen Sie jene Ausführung, die am besten zu Ihrem Lebensstil passt.

FEUCHTIGKEIT UND temperatur

Ebenso wie die menschliche Haut ist es für Holz sehr wichtig, dass es über den richtigen Feuchtigkeitsgehalt verfügt. Um zu verhindern, dass das Holz schrumpft, empfehlen wir, die relative Luftfeuchtigkeit im Raum auf einem konstanten Wert von etwa 60 Prozent zu halten. Massivholz reagiert besonders empfindlich auf Schwankungen der Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Dann kann es sein, dass das Holz arbeitet und sich kleine Stirn- und Trocknungsrisse bilden. Deshalb ist es sehr wichtig, auf eine konstante Umgebungstemperatur und Luftfeuchtigkeit zu achten. Der Tisch sollte in ausreichendem Abstand zu einer Wärmequelle aufgestellt werden.

Pflegevorschrift – geöltes Massivholz

Eine Ölbehandlung sorgt dafür, dass die natürliche Ausstrahlung von Massivholz noch besser zur Geltung kommt. Die Struktur wird besser sichtbar. Allerdings wird das Holz etwas dunkler. Wir behandeln unsere Tische mit einem hochwertigen Möbelöl, welches ausschließlich ökologisch verträgliche Rohstoffe enthält und das Holz reinigt, pflegt und schützt. Neue Tische sind regelmäßig mit Öl zu behandeln. Überschüssiges Öl von dem Holz abwischen. Ist die Tischplatte erst einmal gesättigt, so reicht eine halbjährliche Behandlung aus. Das Öl schützt das Holz und verleiht dem Tisch eine längere Lebensdauer. Für die tägliche Pflege genügt es, den Tisch mit einem trockenen Tuch abzuwischen. Nötigenfalls lauwarmes Wasser benutzen. Leichte Kratzer und Flecken lassen sich mit sehr feinem Schleifpapier (180er Körnung) in Richtung der Maserung abschleifen. Danach muss der Tisch wieder mit Möbelöl behandelt werden.

pflegevorschrift – Massivholz mit white wash oder grey wash

Bei dieser Oberflächenbehandlung werden die Tische grau oder weiß „gekalkt“. Die mattierende Wirkung der Behandlung erzeugt einen wunderschönen Effekt. Für die tägliche Pflege genügt es, den Tisch mit einem trockenen Tuch abzuwischen. Nötigenfalls lauwarmes Wasser benutzen. Direkter Kontakt mit Wasser (zum Beispiel durch das Abstellen von Gläsern) sollte vermieden werden. Daher vorzugsweise Untersetzer verwenden. Die Bildung runder Kreise wird vermieden, indem man eckige Gläser benutzt.

Eventuell kann der Tisch einmal im Jahr vollständig gereinigt werden. Leichte Kratzer und Flecken lassen sich mit sehr feinem Schleifpapier (180er Körnung) in Richtung der Maserung abschleifen. Danach die White-Wash- oder Grey-Wash-Substanz mit einem trockenen Tuch auftragen. Überschüssiges Mittel kann mit einem trockenen Tuch abgewischt werden.

Für einen besseren Schutz des Tisches kann das Hartwachs von Osmo mit einem trockenen Tuch aufgetragen werden. Dieses Hartwachs wird auf Wunsch mitgeliefert. Hinweis: Das Wachs sorgt für stärkeren Glanz, und der Tisch erhält eine stärkere gelbliche Färbung!

pflegevorschrift – Massivholz mit lack

Die pflegeleichteste Oberfläche ist Lack. Für die tägliche Pflege genügt es, den Tisch mit einem trockenen Tuch abzuwischen. Nötigenfalls einen Allzweckreiniger benutzen.